Über uns …

Seit über 20 Jahren reist unser interdisziplinäres Team einmal im Jahr für zwei Wochen ehrenamtlich nach Nicaragua, um Menschen mit (Gesichts-) Fehlbildungen und Erkrankungen vor Ort zu helfen. Unser Schwerpunkt ist die chirurgische Behandlung und funktionelle Rehabilitation von Kindern mit Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten. Seit einigen Jahren werden von uns auch Patienten mit Handverletzungen und -fehlbildungen behandelt.

Bei den jährlichen Einsätzen ist Nachhaltigkeit für uns sehr wichtig. Daher bilden wir während unseres Aufenthaltes junge Ärzte und Therapeuten aus, an der Universität León werden für den medizinischen Nachwuchs Vorlesungen gehalten.

Auch in den letzten Jahren konnten wir in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Ärzten und unter der Schirmherrschaft des nicaraguanischen Gesundheitsministeriums unsere medizinischen Einsätze erfolgreich durchführen. Ein Grossteil unserer Mission im Jahr 2012 wurde mit Hilfe der freundlichen Unterstützung der Kommission für Entwicklungszusammenarbeit Basel-Stadt finanziert, für die Einsätze 2013 und 2014 erhielten wir finanziellen Support durch die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung und für den Einsatz 2017 eine grosse finanzielle Unterstützung durch den SWISSLOS-FONDS BL. Aber auch kleinere Zuwendungen helfen uns, jedes Jahr nach Nicaragua zu reisen um Menschen zu helfen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Ehrenprofessur für Anästhesie, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Logopädie und Kieferorthopädie

Die Universidad Nacional Autónoma de Nicaragua León (UNAN) ehrte dieses Jahr langjährige Mitarbeiter der Grupo Suizo y Aleman de Nicaplast. Florian Thieringer, Andreas Lampart, Ignacio Filippon, Brigitte Spirgi, Marc Blaise, Helena Simitzis und Ulrike Wohlleben wurde der Titel „Profesor honorario“ (Professor honoris causa) der Universität als Anerkennung und Dank für die nachhaltige und kontinuierliche Zusammenarbeit […]

Learn More

Handchirurgie in Nicaragua

Handverletzungen und Folgen davon sowie angeborene Fehlbildungen werden in Nicaragua praktisch nicht behandelt. Es existiert keine handchirurgische Versorgung. Aufgrund fehlender Ausbildung der Chirurgen und Orthopäden werden die Probleme meist nicht erkannt und nicht adäquat behandelt. Seit 7 Jahren ist der Handchirurg Philipp Honigmann für Nicaplast tätig und berichtet in einem Portrait vom 1.1.2018 in der Basellandschaftlichen […]

Learn More

Ein Einsatz fürs Leben …

Seit 16 Jahren unverzichtbare Momente in Nicaragua. Jedes 500. Kind wird in Nicaragua mit einer Lippen­-Kiefer­-Gaumenfehlbildung geboren. Das Land gehört zu den ärmsten der Welt, und die betroffenen Kinder können meist nicht oder nur unzureichend behandelt werden. Seit 16 Jahren reist Silvia Honigmann, Dozentin im Studiengang Ernährung und Diätetik der Berner Fachhochschule, jedes Jahr mit […]

Learn More